Festival St. Gallen 2019

Vom 10. bis 25. August begeistert das Musikfestival bereits zum 33. Mal Besucher und Besucherinnen aus Nah und Fern. Ein vielfältiges Programm von Klassik bis Moderne und besondere Veranstaltungsorte laden zum Kulturgenuss ein. Heimische Künstlerpersönlichkeiten wechseln sich mit hochkarätigen internationalen Ensembles ab und tragen so zum Gelingen der besonderen Festivalidee bei.

Eröffnet wird das Festival am 10. August durch das Kammerensemble Minui. Als Solisten agieren die Sopranistin Ursula Langmayr und Maximilian Kromer am Klavier. Freunde der Kammermusik kommen mit mehreren Konzerten auf ihre Kosten (u.a. TrioVanBeethoven am 12.08.).

Die musikalische Vielfalt ist bei drei Open-Air-Events auf der Burg Gallenstein erlebbar: die Gruppe Broadlahn (11.08.), die österreichische Jazzband Shake Stew (13.08.) und die Hundskrippln aus Bayern (17.08.). Ebenfalls auf der Burg Gallenstein feiert der Pianist Alexei Lubimov in diesem Jahr seine 30. Festivalteilnahme (Klavierabend „Im Salon Frédéric Chopins“ am 18.08.).

Die Festivalgala am 24.08. bildet mit dem Arnold Schoenberg Chor unter Erwin Ortner und Mendelssohns „Lobgesang“ ein weiteres Highlight. Geiger Emmanuel Tjeknavorian spielt das Violinkonzert von Tschaikowsky.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.